Aktuelles

Bei schönstem Wetter und einem großen Publikum fand der diesjährige „Tag der Baumpaten“ in Braunschweig statt. Die Veranstaltung dient der Unterstützung des Botanischen Gartens, der mit seiner Artenvielfalt nicht nur Botaniker beeindruckt.

Darüber hinaus war Haltern und Kaufmann, unter Leitung von Henning Buchmann, als einer von 80 aktiven Paten des Botanischen Gartens vor Ort. Beeindruckte mit Klettervorführungen und bot den Gästen die Gelegenheit Baumpflege „hautnah“ zu erleben.

André Gruner bediente den Hubsteiger und brachte interessierte Gäste auf eine Höhe von 30 Meter. Der eigene Gleichgewichtssinn konnte beim Kistenklettern mit Jannis Eyermann und Thomas Hoff getestet werden.

Herzlichen Glückwunsch und eine besondere Ehrung!

Auch dieses Jahr hat Ausbildungsleiter Florian Lau wieder viele Auszubildende bis zu ihrer Abschlussprüfung begleitet und unterstützt.

Ganz besonders gratulieren wir Herrn Nico Schaknat zu seinem großartigen Prüfungsergebnis als bester Auszubildender seines Jahrganges und dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung im Standort Wolfsburg.

Sehr stolz sind wir ebenfalls auf die von Melanie Balder gezeigte Leistung. Sie hat ihre Ausbildung mit dem drittbesten Prüfungsergebnis der Landschaftsgärtner in Sachsen-Anhalt erfolgreich im Standort Meitzendorf beendet.

 

Mai 2017

0

Sportplatzanlagen müssen für einen langjährigen Erhalt regelmäßig gereinigt werden. Hierfür steht den Mitarbeitern von Haltern und Kaufmann ein umfangreicher Fuhrpark und Spezialgeräte zur Verfügung. Das Spielfeld ist dann die ganze Saison für die Spieler in einem professionellen Zustand, da auch die Fasern des Kunstrasens wieder aufgefrischt werden.

0

15.-16. September 2016 auf der GaLaBau-Messe in Nürnberg

Im Zeitraum von insgesamt 15 Stunden wurden kreative Wettbewerbsgärten von den Auszubildenden erstellt. Auf das Siegerteam wartet dann 2017 die Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi.

3. Platz für das Team aus Sachsen-Anhalt:

Nico Herrmann (links im Bild) Haltern und Kaufmann GmbH & Co. KG und Tobias Beyer (rechts im Bild)

0

Bei der Grünanlagenpflege kommt der VW-Maschinentransporter oft zum Einsatz. Dabei lässt sich z.B. der Großflächenrasenmäher wesentlich einfacher und spürbar schneller verladen, als das bei einer Kombination aus Crafter und Anhänger möglich wäre. Unser Fuhrpark ist somit optimal für Einsätze ausgestattet.

0

Wir unterstützen mit Freude die Fußballerinnen des VfB Fallersleben und wünschen für die kommende Spielsaison weiterhin viel Erfolg!

0

Wie jedes Jahr lädt im März die Giardina Gartenmesse in Zürich zum Entdecken neuer Trends und Materialien ein. Wir waren dabei und haben uns für Sie informiert. Auf der Giardina wurde einmal wieder auf sehr vielfältige Art und Weise gezeigt, dass ein Garten wie ein eigener Wohnraum gestaltet werden kann, der in den warmen Monaten des Jahres ausgiebig genutzt wird. Die teilweise überdachten Sitzbereiche mit angrenzender Sommerküche für gemütliche Kochabende im Freien integrieren sich immer harmonischer in den Außenbereich. Zur Entspannung darf für Viele auch nicht das Element Wasser fehlen.

Ebenfalls gibt es auch hier zahlreiche Ideen. Ob ein dekoratives Wasserbecken mit Metall, Holz oder Stein umrandet oder ein Whirlpool das Richtige ist, entscheidet sich oft schnell während der Planungsphase. Sie können uns gerne direkt auf diese neuen Trends ansprechen und wir erstellen gemeinsam einen modernen Gartenbereich zum Wohlfühlen!

16. – 20. März 2016

0

Ein Artikel über Ali Oumar im Magazin „Unsere Wirtschaft“. Herausgeber: Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg; Ausgabe: Oktober 2015. Ein PDF des Artikels ist im Downloadbereich hinterlegt.

0

Eine erfreuliche Würdigung erfuhr die Planungsabteilung der Firma Haltern und Kaufmann. Im vergangenen Jahr 2015 fand die Bundesgartenschau in der Havelregion in Brandenburg statt. Hier hat unser Unternehmen mehrere Mustergärten erstellt und wurde im Dezember 2014 sehr kurzfristig eingeladen, sich auch mit einem eigenen Entwurf den Besuchern zu präsentieren.

Unter diesem enormen Zeitdruck entstand seinerzeit ein Konzept, dass das Gedicht „Herr von Ribbeck im Havelland“ von Theodor Fontane zur Grundlage hatte. Insgesamt zeigte die Bundesgartenschau vom 18.04. bis 11.10.2015 anhand der 33 Mustergärten unterschiedliche Ansätze zum Thema Garten. Die verschiedenen Entwürfe wurden auch im Rahmen eines Wettbewerbes ausgezeichnet. Über die Prämierung mit einer Bronze-medaille für den Entwurf und die Umsetzung hat sich das Planungsbüro mit Frau Bartölke, Frau Janzen und Frau Henneke sehr gefreut. Die Texttafel mit dem Gedicht, die während der BUGA ausgestellt war, wurde im Anschluss der Theodor-Fontane-Schule geschenkt.

Der Segen des Herren Ribbeck

Für unseren Entwurf haben wir das bekannte Gedicht von Theodor Fontane über – Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland – als Thema ausgewählt. Hans-Georg von Ribbeck stellt im Havelland eine berühmte Persönlichkeit dar.

Im Mittelpunkt steht der alte, knorrige Birnbaum, der im Garten des Herrn von Ribbeck stand. Die drei Stahlkuben symbolisieren das Grab des Herrn von Ribbeck und die drei Jahre bis zum Erscheinen des Birnenschösslings. In unserem Themengarten dienen sie gleichzeitig für die Besucher als Sitzmöglichkeit. Um den Blick einzugrenzen und ihn auf das Wesentliche zu lenken, stehen an beiden Seiten der Ausstellungs-fläche Stahlwände. In der mittleren Wand wird das Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ dargestellt.

Der Grandweg erschließt für den Besucher den Themengarten. Seine geschwungene Form soll den Verlauf der Havel in der Landschaft widerspiegeln.